Sprungziele
Inhalt
Datum: 12.01.2022

Heuer wieder Sperrmüllsammlung

Vom 14. März bis 28. Juli flächendeckende Abfuhr

Der Landkreis Schwandorf bietet in Zusammenarbeit mit den Abfuhrunternehmen für seine Bürgerinnen und Bürger heuer wieder eine kostenlose Sperrmüllsammlung an. Zuletzt gab es im Jahr 2018 eine solche Aktion. Derzeit laufen die Vorbereitungen, damit die Abfuhr flächendeckend erfolgen kann. Start ist am 14. März in Wernberg-Köblitz, ihren Abschluss findet die Sammlung in Nittenau. Dort wird der Sperrmüll voraussichtlich am 28. Juli abgefahren.

Die konkreten, ggf. nach Straßenzügen aufgeschlüsselten Tourenpläne und nähere Hinweise dazu, was in diesen Tagen zur Abholung bereitgestellt werden darf, werden folgen. Einen ersten Überblick bieten wir im Anhang zu dieser Pressemitteilung an. Fortlaufend aktualisierte Veröffentlichungen werden in die Landkreishomepage eingestellt und sind wohl auch in den jeweiligen Lokalteilen der Tageszeitungen zu erwarten.

Nach dem derzeitigen Stand der Planungen wird die Abfuhr in den 33 Städten und Gemeinden des Landkreises wie folgt stattfinden:

Altendorf                        25.04. – 26.04.2022

Bodenwöhr                     02., 20. und 21.06.2022

Bruck i.d.OPf.                 23.06. – 28.06.2022

Burglengenfeld               28.03. – 08.04.2022

Dieterskirchen                14.07.2022

Fensterbach                   31.05. – 02.06.2022

Gleiritsch                        13.07.2022

Guteneck                       06.04. - 07.04.2022

Maxhütte-Haidhof           18.05. – 03.06.2022

Nabburg                         12.05. – 24.05.2022

Neukirchen-Balbini         23.06.2022

Neunburg vorm Wald      18.07. – 22.07.2022

Niedermurach                 29.06.2022

Nittenau                         25.07. – 28.07.2022

Oberviechtach                11.07. – 12.07.2022

Pfreimd                          28.03. – 05.04.2022

Schmidgaden                 25.05. – 31.05.2022

Schönsee                       04.07. – 05.07.2022

Schwandorf                    03.05. – 30.05.2022

Schwarzach                    26.04. – 28.04.2022

Schwarzenfeld                02.05. – 10.05.2022

Schwarzhofen                 22.06.2022

Stadlern                         30.06.2022

Steinberg am See           16.05. – 17.05.2022

Stulln                             10.05. – 11.05.2022

Teublitz                          25.04. – 02.05.2022

Teunz                             06.07.2022

Thanstein                       14.07.2022

Trausnitz                        23.03. – 24.03.2022

Wackersdorf                   31.05. – 02.06.2022

Weiding                         01.07.2022

Wernberg-Köblitz            14.03. – 23.03.2022

Winklarn                        07.07. – 11.07.2022

Anhang

Was wird bei der Straßensperrmüllsammlung mitgenommen?

Gesammelt werden Hausmüllgegenstände, die aufgrund ihrer Größe nicht in die Restmülltonne passen (z.B. Sofas, Sessel, Teppiche, Matratzen usw.).

Als Schrott, der ebenfalls abgeholt wird, gelten Gegenstände aus Eisen wie z.B. Blechwannen, Dachrinnen und Fahrräder.

Sperrige Gegenstände, die überwiegend aus Holz bestehen (z.B. Tische, Türen und andere Gegenstände aus Holz aus dem Innenbereich), werden getrennt von den übrigen Abfällen gesammelt. Es wird deshalb gebeten, die holzigen Abfälle separat von den übrigen Abfällen bereit zu stellen.

Das maximale Kantenmaß der bereitgestellten Gegenstände sollte 1,50 m nicht überschreiten.

Nicht zum Sperrmüll gehören mit Restmüll gefüllte Säcke und Kartonagen, Baustellenabfälle, Agrarfolien, Altreifen und Bauschutt.

Problemabfälle wie Batterien, Leuchtstoffröhren, Lacke etc. können in einer separaten Problemmüllsammlung, die unabhängig von der Sperrmüllabfuhr in jeder Gemeinde zweimal im Jahr angeboten wird, abgegeben werden.

Das Landratsamt bittet eindringlich darum, diese Sammelkriterien zu beachten und appelliert an die Hausbesitzer, die zu entsorgenden Gegenstände erst am Abholtag ab 6.00 Uhr morgens oder am Abend zuvor bereitzustellen.

Die Gegenstände sind an einer für die Sammelfahrzeuge leicht erreichbaren Stelle zu lagern. Was nicht mitgenommen werden darf, muss vom Eigentümer zurückgenommen und fachgerecht entsorgt werden.