Sprungziele
Inhalt

Krisendienst Oberpfalz

Der neue Krisendienst Oberpfalz arbeitet seit dem 01. März 2021 mit der bayernweit einheitlichen, kostenfreien Rufnummer 0800 655 3000 – ab dem 01.Juli 2021 sogar täglich rund um die Uhr.

Die „Krisendienste Bayern“ sind ein Angebot zur Soforthilfe für die Bürgerinnen und Bürger Bayerns in psychosozialen Krisen. Geregelt sind sie über das Bayerische Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz. Dieses legt fest, dass jeder Bezirk Bayerns eine Leitstelle mit einer einheitlichen Erreichbarkeit rund um die Uhr einrichten muss.

Der Krisendienst Oberpfalz wird durch den Bezirk Oberpfalz und den Freistaat Bayern finanziert und hat seine Leitstelle in Schwandorf. Er verfügt über ein qualifiziertes und kompetentes Team aus Psycholog:innen, Sozialpädagog:innen und psychiatrische Fachpflegekräfte, bietet Menschen in psychosozialen Krisen eine Anlaufstelle und hilft ihnen durch eine frühzeitige Unterstützung.

Das kostenfreie Krisentelefon bietet erste Entlastung und Orientierung. Betroffene, Angehörige, Bezugspersonen und Hilfesuchende aus dem sozialen Umfeld sollen fachkundig beraten und informiert werden.

Derzeit ist der Krisendienst Oberpfalz täglich von 09:00 – 00:00 Uhr erreichbar - auch an Wochenenden und Feiertagen.

Ab dem 01.Juli 2021 steht die bayernweite, zentrale Rufnummer 0800 655 3000 dann rund um die Uhr, an 365 Tagen und Nächten im Jahr zur Verfügung.

Anrufer aus der Oberpfalz werden direkt nach Schwandorf in die Leitstelle vermittelt.