Sprungziele
Inhalt

14.09.2022: 355 Infektionen vom 07. Bis 13. September - Impfbereitschaft scheint mit neuen Vakzinen wieder anzusteigen

In den vergangenen sieben Tagen verzeichnete das Gesundheitsamt im Landkreis Schwandorf 355 Erstmeldungen. Gegenüber der Vorwoche ist diese Anzahl nahezu identisch (Vorwoche 352 Neuinfektionen). Die 355 Infektionen verteilen sich wie folgt auf die Gemeinden:

Gemeinde                      Infektionen

Altendorf                                   2

Bodenwöhr                              11

Bruck                                         2

Burglengenfeld                        40

Dieterskirchen                            -

Fensterbach                             10

Gleiritsch                                    -

Guteneck                                   1

Maxhütte-Haidhof                    20

Nabburg                                   11

Neukirchen-Balbini                    1

Neunburg vorm Wald               16

Niedermurach                            -

Nittenau                                   33

Oberviechtach                           4

Pfreimd                                      9

Schmidgaden                           12

Schönsee                                   7

Schwandorf                              79

Schwarzach                               2

Schwarzenfeld                         16

Schwarzhofen                            -

Stadlern                                    2

Steinberg am See                    11

Stulln                                         1

Teublitz                                    31

Teunz                                        1

Thanstein                                   -

Trausnitz                                    -

Wackersdorf                            14

Weiding                                      -

Wernberg-Köblitz                     17

Winklarn                                    2

Die Neuinfektionen traten in 26 der 33 Gemeinden auf. Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Schwandorf weist das RKI heute mit 217,50 aus. Damit übersteigt die Inzidenz wieder die 200er-Marke, womit aber keinerlei Einschränkungen verbunden sind. Verantwortlich für den Anstieg sind 78 Erstmeldungen vom Montag und 96 vom gestrigen Dienstag.

Zum Vergleich: In Bayern (251,4) als auch in Deutschland (236,2) liegt die Inzidenz gegenwärtig über der des Landkreises Schwandorf.

In unserem Impfzentrum und bei den Hausärzten wurden in der Woche vom 05. bis 11. September folgende Impfungen verabreicht:

Impfung              Impfzentrum            Hausärzte                     gesamt

Erstimpfung                         1                              1                                  2

Zweitimpfung                      3                              4                                  7

Drittimpfung                      12                            21                                33

Viertimpfung                      14                            62                                76

Summe                               30                           88                              118

Zum Vergleich die Summe der Vorwoche:

29. August bis 04. Sept.    82                            92                              174

Die Impfbereitschaft ist in der vergangenen Woche gegenüber der Vorwoche nochmals deutlich zurückgegangen. Es scheint jedoch, als hätte so mancher Impfwillige auf die neuen angepassten Impfstoffe der Hersteller Biontech/Pfizer und Moderna gewartet. Diese werden seit gestern in unserem Impfzentrum verimpft und es ist bereits jetzt ein Anstieg der Nachfrage zu spüren. Gleiches gilt übrigens auch für unsere Hotline, die sich wieder mit mehr Anfragen konfrontiert sieht. Sofern kein Ruhetag ist, kann die Hotline unseres Impfzentrums Montag bis Freitag (von 9 - 13 und 14 - 17 Uhr) unter 09433 / 3189510 telefonisch erreicht werden. Ein Termin zur COVID-19-Schutzimpfung ist nicht erforderlich.

Informationen zu Corona sind in unserer Landkreishomepage unter den Buttons „Coronavirus“ und „Impfzentrum“ zusammengefasst.