Sprungziele
Inhalt

21.07.2021, 16:30 Uhr: 5.401 Impfungen in den letzten sieben Tagen - 25 Personen nutzten das abendliche Impfangebot in Nabburg

Die Impfzahlen im Landkreis sahen am Abend des 20. Juli so aus:

Impfzentrum Nabburg mit Außenstelle Maxhütte-Haidhof und mobilen Impfteams

80.050 Impfungen

Abgeschlossen durch die zweite Impfung oder durch die Einzelimpfung mit dem Impfstoff Johnson & Johnson ist die Impfserie bei 36.350 Personen.

Davon in den letzten sieben Tagen:

900 Impfungen, davon ist die Impfserie bei 400 Personen abgeschlossen.

Hausärzte im Landkreis Schwandorf

72.527 Impfungen, davon ist die Impfserie bei 32.970 Personen abgeschlossen.

Davon in den letzten sieben Tagen:

4.501 Impfungen, davon ist die Impfserie bei 3.843 Personen abgeschlossen.

Teilsumme aus Impfzentrum und Hausärzte

152.577 Impfungen, davon ist die Impfserie bei 69.320 Personen abgeschlossen.

Davon in den letzten sieben Tagen:

5.401 Impfungen, davon ist die Impfserie bei 4.243 Personen abgeschlossen.

Betriebsärzte

Zu den Impfungen durch Betriebsärzte ohne Kassenzulassung, das sind vor allem Betriebsärzte großer Unternehmen mit vielen Mitarbeitern, liegen den Kreisverwaltungsbehörden keine Zahlen vor.

Impfquote des Impfzentrums und der Hausärzte

Mindestens teilweise immunisiert

83.257 Personen = 56,2 Prozent

Vollständig immunisiert

69.320 Personen = 46,8 Prozent

Die tatsächlichen Impfquoten sind aufgrund der Einbindung der Betriebsärzte in die Impfkampagne höher.

Diese statistischen Zahlen verlieren nach und nach an Aussagewert. Zum einen wird die Ungenauigkeit dadurch, dass die Impfungen durch die Betriebsärzte nicht erfasst sind, von Woche zu Woche größer. Außerdem ist mittlerweile auch die Wohnortbindung für die Impfzentren aufgehoben (für die Haus- und Fachärzte war sie das von Anfang an), so dass bei uns auch Personen von außerhalb des Landkreises geimpft werden, andererseits Bürger aus dem Landkreis Schwandorf auch in anderen Landkreisen geimpft werden können.

Gerade auch bei der zweitägigen Impfaktion beim Globus haben wir erfahren, dass viele der geimpften Personen ihren Wohnsitz nicht im Landkreis hatten. Das spricht für das Einzugsgebiet von Globus, aber nicht für eine landkreisgenaue Abgrenzung der Statistik.

Bei der gestrigen „Late Night Aktion“ in Nabburg kamen 25 Impfwillige zwischen 18 und 22 Uhr ins Impfzentrum. Es ist also nicht gerade so, dass wir überrannt worden wären. Der Erfolg ist eher überschaubar.

Aus den genannten Gründen beenden wir mit dieser Pressemitteilung unsere regelmäßigen „Mittwochs-Übersichten“ zur Impfsituation. Wir werden bei Bedarf in unseren zur Gewohnheit gewordenen Corona-Pressemitteilungen auf die Impfsituation eingehen, aber das nicht mehr stereotyp jeden Mittwoch. Die Übersichten dienten auch dazu, die Erfolge beim Impfen aufzuzeigen. Mittlerweile spiegeln die Zahlen aber nicht mehr den zur Verfügung stehenden Impfstoff wider, sondern stehen in direktem Zusammenhang mit der Impfbereitschaft der noch nicht geimpften Bevölkerung. Kapazitätsengpässe bestehen nicht mehr.