Sprungziele
Inhalt

19.07.2021: Ein Fall am Samstag, gestern und heute keiner - Testergebnisse der Oberviechtacher Abiturienten sehr erfreulich

Mit einer Infektion, die am Samstag festgestellt wurde, stieg die Gesamtzahl auf 8.393. Am Sonntag und am heutigen Montag sind keine Fälle aufgetreten. Die Sieben-Tage-Inzidenz entwickelte sich in den letzten drei Tagen wie folgt: am Samstag 4,7, am Sonntag und heute 3,4.

Von den 49 Abiturienten des Gymnasiums in Oberviechtach, die sich am Donnerstagabend in Quarantäne begeben mussten, lag am Samstagnachmittag das Ergebnis eines PCR-Tests vor. Nachdem alle Ergebnisse negativ waren, wurde die Quarantäne aufgehoben. Da das Camp schon eine Woche zurücklag, wäre es sehr unwahrscheinlich, dass im Falle einer Ansteckung noch bei keiner Person Symptome aufgetreten wären.

Impfmobil durch Brand zerstört

Unser mobiles Impfzentrum vor dem Globus in Schwandorf, von dem wir am Freitag ein Bild beigefügt hatten, brannte leider am Samstag unmittelbar nach dem Ende der Schicht aus. Zu Personenschäden oder einer Zerstörung von Impfstoff kam es nicht. Beide Tageszeitungen berichten umfassend. Die Polizei hatte den zerstörten Anhänger schnell wieder freigegeben, nachdem sich der Brand als technischer Defekt bestätigt hatte. Die zunächst auf zwei Tage ausgelegte Impfaktion wurde gut angenommen. Am Freitag nutzten 100, am Samstag über 140 Personen dieses niedrigschwellige Angebot, bei dem ohne Registrierung und ohne vorherige Terminvereinbarung die Spritze praktisch zur impfbereiten Person kam und nicht der Impfling ins Impfzentrum oder zum Hausarzt kommen musste.

Hilfsorganisationen bleiben an den Schnellteststationen aktiv

Das Bayerische Rote Kreuz und die Johanniter Unfallhilfe haben auch in der vergangenen Woche mehr als 1.000 Testungen an den Schnellteststationen durchgeführt. Genau 1.045 Testungen waren es in sieben Tagen (Vorwoche 1.226). Wie in der Vorwoche wurde kein positives Testergebnis festgestellt. Die Testungen werden auch in der heute begonnenen Woche fortgeführt, da etwa für einen Besuch im Krankenhaus oder in einer Rehaklinik selbst Personen, die als vollständig immunisiert gelten, ein aktuelles negatives Testergebnis vorweisen müssen. Das Verlangen dieses Nachweises ist auf das Hausrecht der jeweiligen Einrichtung gestützt.

Sieben-Tage-Inzidenz zieht wieder an

Mit Sorge erfüllt uns, dass die Inzidenz sowohl bundes- als auch landesweit wieder zweistellig geworden ist. Der Bundesschnitt wird heute mit 10,3, der Landesschnitt mit 10,9 angegeben. Auch geografisch betrachtet rücken steigende Inzidenzen an uns heran. Die Stadt Amberg hat mit einem Wert von 33,2 heute die fünfthöchste Inzidenz in ganz Deutschland. England hat heute fast alle Beschränkungen wie zum Beispiel die Maskenpflicht und sogar die Selbstisolation bei Kontakt mit Infizierten aufgehoben. Bereits jetzt werden in England täglich mehr als 50.000 Fälle registriert.