Sprungziele
Inhalt

28.04.2021, 16:30 Uhr: 20 Infektionen am Dienstag - ein Todesfall - Der Wild- und Freizeitpark Höllohe öffnet voraussichtlich am 10. Mai

Mit 20 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.716. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 110,9 lag, sank erwartungsgemäß auf unter 100 und liegt heute nach übereinstimmenden Angaben von Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch-Institut (RKI) bei 94,0. Für morgen gehen wir von einer Steigerung aus, da mehr neue Fälle hinzukommen werden, als aus dem Sieben-Tages-Zeitraum herausfallen. Denkbar ist, dass wir morgen sehr nah bei 100 liegen werden. Ob es aber ein Wert darüber oder darunter sein wird, vermag im Moment niemand vorherzusagen. Ganz wenige Fälle können dafür den Ausschlag geben und der Tag ist noch nicht zu Ende (Stand 16.30 Uhr). Die Zahl der Todesfälle ist auf 149 angestiegen. Im Krankenhaus in Schwandorf verstarb ein 81-jähriger Mann, der zu Hause gewohnt hatte.

Erfreuliches gibt es aus dem Krankenhaus in Burglengenfeld zu berichten. Zum ersten Mal seit langem ist die Intensivstation wieder frei von COVID-Patienten.

Terminvereinbarungen für Impfungen über das Online-Portal

Unser Impfzentrum stellt in letzter Zeit fest, dass Impfwillige zunehmend versuchen, einen Termin per Mail zu vereinbaren. Diese Mails können aber nicht berücksichtigt werden. Ein Termin kann nur nach vorheriger Registrierung im Onlineportal des Freistaats Bayern www.impfzentren.bayern vereinbart werden. Sobald eine Person aufgrund ihres Alters, etwaiger Vorerkrankung oder des ausgeübten Berufs priorisiert und zur Schutzimpfung an der Reihe ist, erfolgt eine automatisierte Aufforderung vom Impfportal per Mail oder SMS, einen Termin zu vereinbaren. Sollte nicht sofort ein passender Termin verfügbar sein, ist es zweckmäßig, sich am nächsten oder übernächsten Tag erneut ins Portal einzuloggen und nach einem Termin Ausschau zu halten. Dass für Personen, die sich online nicht anmelden können und denen in der Familie niemand helfen kann, ausnahmsweise eine Registrierung in der Hotline möglich ist, bleibt davon unberührt. Bei diesem Ausnahmefall geht es aber auch nur um die Registrierung und nicht um eine Terminvereinbarung. Außerdem wird dieser Personenkreis kaum eine Mail schreiben. Unser Hinweis zielt auf diejenigen ab, die der Meinung sind, per Mail schneller einen Impftermin zu bekommen als über das Impfportal.

Sollte eine bereits registrierte Person schon durch den Hausarzt geimpft worden sein, muss dies dem Impfzentrum nicht mitgeteilt werden. Die betroffene Person kann selbstständig ihren Account im BayIMCO-Portal löschen oder Einladungen zu einem Impftermin im Impfzentrum einfach ignorieren.

Höllohe öffnet voraussichtlich am 10. Mai

Aufgrund der gestrigen Kabinettsentscheidung dürfen zoologische und botanische Gärten wieder öffnen. Verstärkt wird deshalb bereits bei uns angefragt, wann der Wild- und Freizeitpark Höllohe, der in der Trägerschaft des Landkreises steht, wieder öffnet. Wir werden das zeitnah tun. Dafür sind aber noch einige Vorbereitungen notwendig, etwa in den Bereichen Security, Online-Ticketing zur Einhaltung der Obergrenze der Besucher und zur Kontaktdatenerfassung, FFP2-Maskenpflicht und je nach Inzidenz auch eine Überprüfung, ob und dass ein negatives Testergebnis vorliegt. Wir peilen als Öffnungstermin den 10. Mai an. Sobald der genaue Öffnungszeitpunkt feststeht bzw. der 10. Mai verbindlich bestätigt werden kann, wird die Bevölkerung entsprechend informiert werden, und zwar nicht nur im Internet, sondern auch im Rahmen dieser Corona-Berichterstattungen. Nach derzeitiger bayerischer Rechtslage kann die Höllohe nach ihrer Öffnung auch bei einer Inzidenz von über 100 offen bleiben, dann aber mit Testpflicht.