Sprungziele
Inhalt

Was erledige ich wo?

Welche Behörde ist zuständig? Wer hilft mir weiter? Ihre Anliegen von A bis Z,  die zuständigen Behörden, Ansprechpartner und Formulare. Grundlage des Aufgabenkatalogs ist das "BayernPortal", ein Service des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr




A B C D E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ Alle

 

Deutschkurse für Asylbewerber; Beantragung einer finanziellen Unterstützung für ehrenamtliche Kursleiter


Zuständige Behörde:

Sachgebiet 4.2 - Ausländer- und Personenstandswesen
Leitung Georg Lautenschlager
Wackersdorfer Straße 80
92421 Schwandorf Adresse über Google Maps anzeigen
Telefon 09431 / 471 - 276
Fax 09431 / 471 - 112
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren Ins Adressbuch exportieren



Kurzbeschreibung
Mit dem Projekt "Sprache schafft Chancen – Ehrenamtliche Sprachförderung für Asylbewerber" unterstützt der Freistaat Bayern ehrenamtliche Kursleiter von Deutschkursen für Asylbewerber finanziell.
Beschreibung

Gegenstand und Höhe

Ehrenamtliche Kursleiter von Deutschkursen für Asylbewerber können bei der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligen-Agenturen / Freiwilligen-Zentren / Koordinierungszentren in Bayern e.V. eine finanzielle Unterstützung durch Sachkostenpauschale in Höhe von 200 Euro bzw. 500 Euro beantragen.

Antragsteller

Die finanzielle Unterstützung können Wohlfahrtsverbände, Pfarrgemeinden, Vereine, Kommunen und Privatpersonen beantragen.


Voraussetzungen

Voraussetzungen für Sachkostenpauschale:

  • ehrenamtliche Kursleitung;
  • mindestens 5 bzw. 3 – 4 Teilnehmer/innen (Nachweis durch Teilnehmerliste in den ersten drei Unterrichtsterminen);
  • mindestens 50 Unterrichtseinheiten (à 45 Min.)
  • Kursdauer über mindestens 3 Monate
  • mindestens 2 Unterrichtseinheiten pro Woche.

Fristen
keine
Formulare
Kosten
keine
Weiterführende Links
Redaktionell verantwortlich
Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration (siehe BayernPortal)
Stand: 20.05.2020