Sprungziele
Inhalt
17.09.2014

Demenzwoche im LandkreisSchwandorf

vom 21. bis 26. September 2014. Älter zu werden und Hilfe zu brauchen, ist keine schöne Vorstellung. Aber im Alter seine Persönlichkeit, seine Erinnerung und Wahrnehmung zu verlieren, das ist etwas, was wir uns gar nicht vorstellen wollen. Es hat aber keinen Sinn, die Augen vor der Tatsache zu verschließen, dass immer mehr Menschen an Demenzerkrankungen leiden. Das ist die Kehrseite der Medaille, dass wir immer älter werden dürfen.

An Demenz Erkrankte und ebenso ihre Angehörigen brauchen unsere Hilfe. Im Landkreis Schwandorf gibt es schon seit einigen Jahren eine hervorragende Zusammenarbeit aller helfenden und beratenden Einrichtungen. Deren Arbeit soll und muss noch bekannter werden. Ein Schritt dazu ist die Demenzwoche, das Programm dazu stellen wir Ihnen mit diesem Faltblatt vor.

Neben den Angeboten für die Betroffenen richten sich die Beratungs-, Hilfs- und Unterstützungsangebote auch an deren Angehörige oder nahe stehenden Personen. Wir wollen damit zeigen, dass sie auch in einer so schwierigen Situation nicht alleine sind. Aber ich möchte Sie alle einladen, sich Gedanken zu machen, sich zu informieren. Denn Wissen ist der Feind von Angst und Vorurteilen.

Die vielen interessanten Veranstaltungen in allen Landkreisteilen sind die beste Gelegenheit, sich frühzeitig Gedanken zu machen, „was wäre wenn…“. Bei den mitwirkenden Einrichtungen finden Sie Ansprechpartner, die Ihnen gerne weiterhelfen (Grußwort Landrat Ebeling, Infoflyer zu den Veranstaltungen)

Informationsflyer zu den Veranstaltungen in der Demenzwoche im Landkreis