Sprungziele
Inhalt
Datum: 27.08.2020

Veranstaltungsreihe "Irre Menschlich" - 2020

Psychoseseminar am  Dienstag, 15.09.2020 von 16.15 – 17.45 Uhr in der VHS Schwandorf, Kirchengasse 1, Seminarraum 108 Thema: „Psychose und Prävention“ 

Gibt es Möglichkeiten Psychosen früh zu erkennen und dann gegenzusteuern?
Menschen die eine oder mehrere Psychosen durchlebt haben, sind oft in Furcht vor einer weiteren Krise. Es gibt für die Betroffenen wertvolle Strategien zur Prävention oder Rückfallprophylaxe. Wichtig ist es, die Frühwarnzeichen zu erkennen und ernst zu nehmen. Auch Angehörige erkennen oft schon kleine, leise Veränderungen bei dem Erkrankten. Das Gegensteuern bei den frühen Anzeichen ist besonders wirkungsvoll.

Im gemeinsamen Gespräch tauschen Betroffene,  Angehörige  und Mitarbeiter sozial-psychiatrischer Einrichtungen ihre Erfahrungen zu diesem Thema aus. 

Nähere Informationen dazu unter Tel. 09431-8817-0, Diakonie, Frau Eisend 

Die Teilnahme ist kostenlos.

Auf Grund der derzeitigen Situation ist die Teilnehmerzahl begrenzt und wir bitten  um Anmeldung bei der VHS
Schwandorf: Tel. 09431-45510 

Moderation: Inge Anna Bergmann, Ulrike Eisend, Schwandorfer Diakonie Zentrum und Thomas Hammer, medbo 

Veranstalter: Volkshochschule Schwandorf in Kooperation mit der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft (PSAG) Schwandorf und dem Verein „Irren ist menschlich e.V.“