Sprungziele
Inhalt
Datum: 03.03.2020

Pubertät - Zwischen Loslassen und Halt geben

Das Lokale Bündnis für Familien stellt im Rahmen seiner Kursreihe „Stark durch Erziehung“ beim letzten Vortrag das Thema „Pubertät – Zwischen Loslassen und Halt geben!“ in den Fokus. Am Mittwoch, 11. März um 19 Uhr referiert Anita Gradl, Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeutin im Mehrgenerationenhaus in Wackersdorf, Hauptstraße 15, zu diesem Thema.

Während der Pubertät nehmen Heranwachsende Abschied von gestern, sie verlassen allmählich ein gewohntes Zuhause und vertraute Strukturen. Zugleich haben sie noch keine neuen Sicherheiten, keine Regeln und Rituale, die ihnen Verlässlichkeit bieten. Pubertierende sind deshalb häufig orientierungslos. Bei der Suche nach Halt schlagen sie nicht selten um sich.

In dieser Phase haben Eltern viele Fragen: Wie kann es gelingen, im Gespräch zu bleiben, auch wenn sich das Kind zurückzieht und sich die Kommunikation als schwierig erweist? Wie kann man loslassen und doch Halt geben? Die Pubertät stellt eine spannende Phase in der Eltern-Kind-Beziehung dar. Sie ist voller Dramatik und voller kleinerer und größerer Konflikte, deren Sinn und Tiefe manchmal erst im Nachhinein geschätzt werden.

Der kostenlose Vortrag richtet sich an interessierte Eltern, Erzieherinnen, Lehrkräfte und Fachkräfte in der Kinder-und Jugendarbeit. Eine Anmeldung für diesen kostenfreien Vortrag ist nicht erforderlich.