Sprungziele
Inhalt
Datum: 18.11.2021

Neuer Schulleiter der FOS/BOS Schwandorf zu Besuch bei Landrat Thomas Ebeling

Unbekannt dürfte dem neuen Schulleiter an der FOS/BOS Schwandorf der Landkreis nicht sein, ist er doch ein waschechter, gebürtiger Teublitzer. Allerdings verteilen sich die beruflichen Stationen des 50-jährigen über den gesamten Freistaat, ehe er nun in heimischen Gefilden seine neue Wirkungsstätte fand: Er absolvierte sein Referendariat nach dem Studium in München und in Coburg. Im Anschluss trat er eine Stelle als Studienrat in Ingolstadt an. Nach weiteren sieben Jahren als Lehrer für Deutsch, Sozialkunde und Geschichte in Fürstenfeldbruck kehrte er in die Oberpfalz zurück und war bis jetzt stellvertretender Schulleiter in Weiden. Dass er nun in seiner Heimat wieder wirken und das „Heimatgefühl“ spüren kann, genieße er sehr, so der frisch gebackene Schulleiter. Landrat Thomas Ebeling freute sich über den Besuch von Gleixner im Landratsamt und wünschte ihm viel Freude und Erfolg bei seiner neuen Aufgabe. Im weiteren Gespräch stellte sich heraus, dass Ebeling und Gleixner eine Leidenschaft verbindet: Sie beide frönen gerne dem Kartenspiel, genauer Schafkopf, in gemütlicher Runde.