Hilfsnavigation

StartseiteLandratsamtSeitenübersichtImpressumDatenschutzerklärung

Volltextsuche

Europawahl 2019
Tourismus
http://pages.et4.de/de/landkreis-schwandorf/default/search/Event//view:list
http://www.ils-amberg.de/
Informationen der Polizei: Prävention, Aufklärung, Beratung
27.12.2018

Weihnachtsgrußwort von Landrat Thomas Ebeling

Landrat Thomas Ebeling

Liebe Leserinnen und Leser, 

Mitmachen, Verantwortung übernehmen und jenen helfen, denen es nicht so gut geht – das wären ein paar gute Vorsätze für 2019. Allen, die in diesem Sinne handeln und ihren Beitrag zu einem gedeihlichen „Miteinander“ leisten, danke ich sehr. Ich hoffe, dass wir die Herausforderungen des neuen Jahres ebenso gut meistern können, wie ich das für das zu Ende gehende Jahr zufrieden feststelle. 

Für unseren Landkreis ziehe ich eine positive Bilanz. Durch das Zusammenwirken vieler Kräfte haben wir vieles vorangebracht. Wir sind ein erfolgreicher Wirtschaftsstandort, ein attraktiver Landkreis mit steigenden Einwohnerzahlen und eine beliebte Urlaubsregion. Unsere Einrichtungen, wozu auch unsere Schulen und unsere Kreisstraßen gehören, haben wir weiter verbessert. Bei einigen Projekten, die bereits auf den Weg gebracht sind, wird man im nächsten Jahr deutliche Erfolge sehen. 

Im Wild- und Freizeitpark Höllohe werden derzeit neue Volieren errichtet. In einem Maßnahmenplan haben wir festgelegt, was in den nächsten vier Jahren alles ergänzt und verbessert werden soll. Am Landratsamt haben die vorbereitenden Arbeiten für den Erweiterungsbau an der Schwimmbadstraße begonnen. Im Öffentlichen Personennahverkehr wird es mit dem „Baxi“ im neuen Jahr eine beachtliche Verbesserung geben. Das „Baxi“, eine Wortkreation aus Bus und Taxi, bietet in der Fläche kurzfristig buchbare Einstiegsorte, die bei Bedarf angefahren werden.  

Auch in der Breitbandversorgung werden wir zu deutlichen Verbesserungen kommen und weitere weiße Flecken schließen. Für alle Gemeinden, die sich am Bundesförderprogramm beteiligen, bündelt das Landratsamt die Verfahrensabwicklung bis hin zu den Verhandlungen mit den Telekommunikationsbetreibern. Wie in jedem Jahr werden wir auch wieder kräftig in unsere weiterführenden Schulen investieren. Ein besonderes Augenmerk gilt 2019 den Realschulen in Burglengenfeld und Nabburg sowie weiterhin dem Beruflichen Schulzentrum in Schwandorf.  

Trotz hoher Investitionen von 15 Millionen Euro im Hoch- und Tiefbau – das sind im neuen Jahr 1,8 Millionen mehr als im zu Ende gehenden Jahr – und zahlreicher anderer Ausgabeposten, insbesondere auch der Aufwendungen für die Jugend- und Sozialhilfe, wollen wir mit dem Haushalt 2019 zum siebten Mal in Folge die Verschuldung abbauen und eine „schwarze Null“ schreiben.  

In der Bevölkerungsentwicklung liegen wir gemäß der jüngsten amtlichen Fortschreibung zum 30. Juni 2018 bei 146.924 Einwohnern. Das entspricht einer Steigerung von 742 Einwohnern in den zwölf Monaten zuvor. Derzeit ist nicht unmittelbar absehbar, ob und wann wir die Grenze von 150.000 Einwohnern erreichen. Für den Landkreis würde diese Zahl auch bedeuten, dass nicht 60, sondern 70 Kreisräte zu wählen wären. Bei den Planungen für den neuen Sitzungssaal werden wir diesem Umstand Rechnung tragen.  

An den guten Rahmenbedingungen wollen wir in unserem Verantwortungsbereich auch in den kommenden Jahren weiterarbeiten. Als zertifizierter Bildungslandkreis wollen wir die Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten für unsere Kinder kontinuierlich verbessern. Bei den Arbeitslosenzahlen im Landkreis fügt sich Rekord an Rekord. Wir liegen auf einem historischen Tief und auch unter dem bayerischen Durchschnitt. Die Aussichten auf dem Arbeitsmarkt sind gut wie selten.  

Mit der in diesen Tagen zu erwartenden Freigabe der 40 Meter hohen größten begehbaren Holzkugel am Steinberger See ist für weitere Attraktivität im Bereich Freizeit und Tourismus gesorgt.  

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein geruhsames Weihnachtsfest und für das neue Jahr 2019 alles Gute, viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.  

Mit herzlichem Gruß 

Thomas Ebeling
Landrat