Hilfsnavigation

StartseiteLandratsamtSeitenübersichtImpressum
Externer Link: Tourismus
Externer Link: Veranstaltungskalender

Abfallwirtschaft im Landkreis Schwandorf

Das Landratsamt Schwandorf organisiert die Abholung und Entsorgung von Restmüll aus rund 49 500 privaten Haushalten. Papier und Wertstoffe aus den grauen und blauen Säcken werden vor den Haustüren abgeholt und durch Recycling wieder dem Wirtschaftskreislauf zugeführt. Die getrennte Annahme weiterer Wertstoffe an 24 Recyclinghöfen und die anschließende Wiederverwertung trägt zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit den natürlichen Ressourcen bei

Ihr Anliegen und unsere Ansprechpartner

Abfallberatung
Abfallentsorgung
Abfallgebühren


Abfallgebühren
Restmüllbehältnis     ermäßigt *  
  monatlich 1/4jährlich monatlich 1/4jährlich
60 Liter - Tonne  6,73 €  20,19 €  5,72 €  17,16 €
80 Liter - Tonne  10,77 €  32,31 €  9,15 €  27,45 €
120 Liter - Tonne  16,16 €  48,48 €  13,74 €  41,22 €
240 Liter - Tonne  32,31 €  96,93 €  27,45 €  82,38 €
770 Liter  Container  103,68 €  311,04 €  88,13 €  264,39 €
1100 Liter - Container  148,11 €  444,33 €  125,89 €  377,67 €

* Ermäßigung bei Kompostiermöglichkeit

Formulare

An- und Abmeldung von Restmüll- und Papierbehältnissen
Hinweise zur Abfallentsorgung
Lastschrifteinzugserklärung Abfallentsorgungsgebühren

Entsorgungstermine 2014

Restmüll, Wertstoffe, Papiermüll
Problemmüll 

Recyclinghöfe im Landkreis Schwandorf

Sie sind wichtiger Bestandteil der Abfallwirtschaft. Grundstücke und Personal stellen die Landkreiskommunen zur Verfügung. Recyclinghöfe im Landkreis

Abfall - ABC

Eine schnelle Übersicht der Abfallarten und der entsprechenden Entsorgungs- und Verwertungsmöglichkeiten bietet das Abfall-ABC der Abfallberatung im Landratsamt. 

Glas richtig entsorgen
Glas ist  zu 100 % recycelbar. Aber nicht alles passt ins Altglas. Glühbirnen, Trinkgläser, Einweckgläser, Porzellan gehören nicht in die Altglascontainer. Tragen auch Sie bei zu einer hohen Sammelqualität und damit zu einem hochwertigen Glasrecycling. Näheres erfahren Sie unter www.was-passt-ins-altglas.de

CDs und DVDs richtig entsorgen
Umwelt schonen und Krebs kranken Kindern helfen
Ausgediente Datenträger wie CD und DVD eignen sich hervorragend zur Wiederverwertung. Sie bestehen aus Polycarbonat, einem Ausgangsstoff für zahlreiche Kunststoffprodukte. Im Landkreis Schwandorf stehen Sammelbehälter in öffentlichen Einrichtungen bereit. Die Verwerterfirma leitet nachweisbar für jede gefüllte Sammelbox einen Beitrag an eine Initative für Krebs kranke Kinder. CD und DVD Sammelstellen im Landkreis

Elektro-Nachtspeicherheizgeräte richtig entsorgen
Die Entsorgung erfolgt ausschließlich über die Spezialfirma Götz-Management-Holding AG Regensburg, Tel. 0941/6404-163 bzw. 138. Der Landkreis Schwandorf übernimmt die Entsorgungskosten und rechnet diese direkt mit dem Unternehmen ab.
Wir empfehlen dringend, das Unternehmen auch mit dem Ausbau und Transport zu beauftragen, da die Nachtspeicherheizgeräte diverse äußerst problematische gesundheitsgefährdende Bestandteile aufweisen:
Asbest: gilt als krebserregend; eine eigenmächtige Zerlegung kann eine Kontamination der Wohnung auch nach dem Abtransport zur Folge haben. Ab 1990 sind i.d.R. die Geräte asbestfrei.
Chromat: Unabhängig vom Asbest sind viele Speichersteine/Kernsteine mit Chromat belastet. Alle Chromate sind stark giftig, wassergefährdend und krebserzeugend !
PCB-haltige Bauteile: Auch asbestfreie Nachtspeicherheizgeräte können polychlorierte Biphenyle (PCB) enthalten, die als starke Umweltgifte gelten, die ebenfalls im Verdacht stehen, Krebs auszulösen.

Große und kleine Elektroaltgeräte richtig entsorgen
Kleingeräte wie zum Beispiel Bügeleisen, Toaster, Kaffeemaschinen, Taschenrechner, Telefone oder Anrufbeantworter, Handbohrmaschinen, Nähmaschinen, Gartengeräte, elektrisches Spielzeug oder Überwachungsgeräte wie Rauchmelder oder Thermostate werden angenommen bei den Recyclinghöfen im Landkreis.

Großgeräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen oder Fernsehgeräte können durch einen Holservice der Abfuhrunternehmen im Landkreis für 11,90 € oder kostenfrei bei einem der folgenden Annahmestellen abgegeben werden:
Fa. Lober, Industriestraße 4, 92431 Neunburg vorm Wald:
Samstag 8 - 12 Uhr
Fa. Hofmann, Kallmünzer Str. 50, 93133 Burglengenfeld:
Montag bis Freitag 8 - 16 Uhr, Samstag 8 - 12 Uhr
Fa. Veolia, Schlörstr. 5, 92507 Nabburg:
Montag bis Freitag 8 - 16 Uhr, Samstag 8 - 12 Uhr
Recyclinghof Oberviechtach, Am Schießanger 16, 92526 Oberviechtach:
Mittwoch und Samstag, 8.30 - 11.30 Uhr
Recyclinghof Schwandorf, Bayernwerk 18, 92421 Schwandorf:
Mittwoch und Donnerstag von 15.30 - 18.30 Uhr, Freitag von 13 - 15 Uhr, Samstag 8.30 - 11.30 Uhr

Nicht wiederverwertbares Deponiematerial richtig entsorgen
Asbesthaltige Abfälle, Eternit, Gipskartonplatten, Gipshartmantelplatten, Glasbausteine, Glaswolle, Mineralwolle, Steinwolle, kontaminiertes Erdreich, Rigips. Dies ist Deponie pflichtiges Material. Es stehen folgende Entsorgungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Eigenanlieferung von Privatpersonen
Reststoffdeponie Steinmühle, An der B 299, 95666 Mitterteich / Pleußen
Anmeldung erforderlich beim Landratsamt Tirschenreuth, Telefon 09631 / 7001 - 12
Weitere Informationen im Internet

Entsorgung durch ein zertifiziertes Abfuhrunternehmen gegen Entgelt
Fa. Hofmann, Burglengenfeld, Telefon 09471 / 77 77
Fa. Erutec, Burglengenfeld, Telefon 09471 / 8880
Fa. VEOLIA, Nabburg, Telefon 09433 / 2443 - 0
Fa. Lober, Neunburg vorm Wald, Telefon 09672 / 9201 - 0
Fa. Lehrer, Schwandorf, Telefon 09431 / 74 24 74

Satzungen

Gebührensatzung
Abfallwirtschaftssatzung

Links

Zweckverband Müllverwertung Schwandorf
Abfall Verwerterdatenbank des Bayerischen Landesamts für Umwelt
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Umweltbundesamt
Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit