Hilfsnavigation

StartseiteLandratsamtSeitenübersichtImpressumDatenschutzerklärung

Volltextsuche

12.06.2018

»Duo Infinité - Perlen der Tiefe«

Am kommenden Samstag, 16. Juni, 20 Uhr, findet das zweite der diesjährigen Hofer Konzerte statt, dies ist in der Summe tatsächlich bereits das 35. seit Beginn 2007. Und damit nicht genug, das Konzert steht auch als Repräsentant für ein ganz kleines Jubiläum, den Geburtstag eines Landkreises.

Der heutige Landkreis Görlitz, der östlichste deutsche Landkreis überhaupt, ist 2008 aus mehreren Teilen gebildet worden, die Stadt Görlitz selber wurde im 2. Weltkrieg nicht zerstört, danach aber an der Neiße geteilt, der östlich davon gelegene Teil gehört seitdem zu Polen.

Dieser junge Landkreis hatte die bereits bestehenden Landkreispartnerschaften übernommen, zu denen auch der Landkreis Schwandorf gehört. Dies also ist der Ausgangspunkt dafür, zwei Musiker aus dem fernen Görlitz nach Nittenau/Hof am Regen zu holen.

Die beiden „Kniestreicher“, wie sie sich selber bezeichnen, haben in DDR-, „Wende“- und „Nachwende“-Zeit ihre Ausbildung für Cello bzw. Kontrabass erhalten, die Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig sowie das Sinfonieorchester des Mitteldeutschen Rundfunks bildeten für beide entscheidende Stationen ihres Werdegangs. Der Cellist Sven Schreiber und der Kontrabassist Alexander Göpfert spielen in ihrem Namen „Infinité“ sicher auch auf die Grenzenlosigkeit der Musik an, dies im Angesicht der Grenze zu Polen und der Schwesterstadt Zgorzelec jenseits der Neiße.

Das Programm, das sie zusammengestellt haben, zeigt gleichzeitig deutlich, dass die Literatur für Cello und Kontrabass nicht allzu dicht gesät ist und man auf Bearbeitungen zurückgreifen muss. Musikstücke dem verfügbaren Personal „anzupassen“, war aber auch früher nicht ungewöhnlich. Und auch wenn man die Namen und die Musik von Romberg (1767-1841), Viotti (1755-1824) und Barrière (1705-1747) nicht kennt, darf man sich auf die „Perlen der Tiefe“ freuen und mit einem Duo für Violoncello und Kontrabass von Rossini (1792-1868) eine veritable Originalkomposition für diese Instrumente hören.

Karten zu 12.-/10.- gibt es im Touristikbüro Nittenau (09436-902733) oder touristik@nittenau.de

(Pressemitteilung Stadtmuseum Nittenau)
(Bilder Göpfert)

Sven Schreiber

Alexander Göpfert