Hilfsnavigation

StartseiteLandratsamtSeitenübersichtImpressum

Volltextsuche

11.01.2018

Salmonellen in Sojaschrot-Futtermitteln

Der Futtermittelhändler Archer Daniels Midland Company (ADM Spyck GmbH) aus Straubing warnt Händler und Landwirte vor Sojaschrot, das möglicherweise mit Salmonellen belastet ist. Mehrere im Zeitraum zwischen dem 13.11. und 15.12.2017 im Straubinger Werk der Fa. ADM entnommene Proben wurden positiv auf Salmonellen getestet. Die Firma bemüht sich nun, die betroffene Ware, die nicht mehr verfüttert werden darf, zurückzuholen. Die Rücknahme der betroffenen Ware wird von der Regierung von Oberbayern als bayernweit zuständiger Behörde für die Überwachung von Futtermitteln überwacht.

Nähere Informationen sind auf der Internetseite des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) zu finden. Hinweise hat das LGL in FAQs zu Salmonellen in Futtermitteln zusammengestellt.

FAQs zu Salmonellen in Futtermitteln mit Informationen für den Verbraucher