Hilfsnavigation

StartseiteLandratsamtSeitenübersichtImpressumDatenschutzerklärung
Europawahl 2019
Tourismus
http://pages.et4.de/de/landkreis-schwandorf/default/search/Event//view:list
http://www.ils-amberg.de/
Informationen der Polizei: Prävention, Aufklärung, Beratung

Kinder + Jugendliche

Koordinationsstelle frühe Kindheit

Mit der Geburt eines Kindes beginnt ein neuer Lebensabschnitt mit großen Veränderungen für alle Familienmitglieder. Den schönen Momenten des Elternseins stehen oft die Hürden des Lebens gegenüber. Deshalb brauchen Eltern manchmal selbst eine stützende Hand. KoKi - die Koordinationsstelle frühe Kindheit am Landratsamt Schwandorf ist für Schwangere, Alleinerziehende und Familien mit Kindern bis zu 3 Jahren da. Aber auch für Fachkräfte früher Hilfen aus den Bereichen des Gesundheits-, Sozial- und Erziehungswesen. Mehr Informationen im Infoflyer und unter www.koki-landkreis-schwandorf.de



Koordinationsstelle frühe Kindheit -  Logo
Koordinationsstelle frühe Kindheit - Logo




Frühförderung

Die Behandlung in einer Frühförderstelle ist für die Eltern weitgehend kostenfrei. Nach der Verordnung einer Frühförderung durch einen Arzt werden die Kosten von den Krankenkassen oder dem Bezirk Oberpfalz übernommen

Kindertagesstätten und Schulvorbereitende Einrichtungen

Spielstuben
Kindergärten, Kitas und Horte im Landkreis Schwandorf
Schulvorbereitende Einrichtungen im Landkreis

Kindertagesstättenaufsicht im Landratsamt
Anna Roßkopf, Landratsamt Schwandorf

Kindertagespflege und Vollzeitpflege

Kindertagespflege ist die regelmäßige, stundenweise Betreuung von Kindern aller Altersstufen. Die Kindertagespflege hat in den letzten Jahren unter anderem durch das Tages­be­treu­ungs­aus­bau­gesetz (TAG), das Kinder- und Jugend­hilfe­wei­ter­ent­wick­lungs­ge­setz (KICK), das Kinderförderungsgesetz (KiföG), sowie durch das Bayerische Kin­der­bil­dungs- und -be­treu­ungs­ge­setz (BayKiBiG) eine grundlegende Neu­kon­zep­tion erfahren. Sie hat sich dadurch zu einem verlässlichen und qualifizierten An­ge­bot der Kinder­ta­ges­betreuung entwickelt.

Im Mittelpunkt der Kindertagespflege steht unverändert die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. Die Betreuung findet tagsüber durch eine Tagesmutter oder einen Tagesvater in deren Haushalt statt, wenn die Eltern aufgrund von Berufstätigkeit, Ausbildung oder sonstiger familiärer Gründe die Betreuung ihres Kindes nicht selbst übernehmen können.

Empfehlungen für die Kindertagespflege

Richtlinien des Kreisjugendamtes Schwandorf          Pflegepauschale bei der Tagespflege 

Festsetzung der Kostenbeiträge                                Betreuungsvereinbarung über die Vermittlung von Tagespflegepersonen 

Ersatzbetreuung

                            

Vollzeitpflege nach § 33 SGB ist eine mögliche Hilfe zur Erziehung für  Eltern, die sich nicht in der Lage sehen, eine dem Wohl ihres Kin­des oder Jugendlichen ent­spre­chende Erziehung selbst zu gewähr­leisten und wenn die Hilfe für die Ent­wick­lung des jungen Menschen not­wendig und geeignet ist. Das Kind lebt für eine be­stimm­te Zeit oder auf Dauer in einer Pflegefamilie, die die Verantwortung für die Be­treu­ung und Erziehung des Kindes im Alltag übernimmt. Voll­zeit­pflege unter­scheidet sich dabei von anderen Hilfearten gemäß §§ 27 ff. SGB VIII. Sie wird vorwiegend nicht durch pro­fessionelle päda­gogische Fachkräfte erbracht, sondern in der Regel von en­ga­gier­ten Laien.

Richtlinien für die Vollzeitpflege

Beihilferichtlinien

Pflegegeldsätze

Tagesmüttervermittlung

Die Vermittlungsstelle für Tagesmütter ist eine Einrichtung des Sozialdienstes katholischer Frauen im Landkreis Schwandorf. Tagesmütter und solche, die es werden wollen, finden hier eine Anlaufstelle. Eltern, die eine Tagesbetreuung für ihre Kinder suchen, werden beraten und erhalten Vermittlungsvorschläge.
Tagesmüttervermittlung Sozialdienst Katholischer Frauen in Schwandorf

Babysitterdienst

Der Landkreis Schwandorf hat zusammen mit dem Oberpfälzer Seenland ein Netzwerk an ausgebildeten Babysittern geschaffen, deren Vermittlung über das Internet stattfindet.

Die Auflistung aller zertifizierten Babysitter für den Landkreis Schwandorf finden Sie hier.
Wichtige Links zum Versicherungsschutz und zur Anmeldung.
Häufig gestellte Fragen finden Sie hier.

Wichtige Informationen für Babysitter und Eltern zum Downloaden:
Handzettel für Babysitter
Checkliste für Babysitter
Wichtige Informationen für Babysitter
Flyer für Babysitter
Angaben zur Einsatzfamilie
Handzettel für Einsatzfamilie
Wichtige Informationen für Einsatzfamilie
Versicherung

Eltern - Kind - Gruppen

Kontakte sind möglich über die Katholische Erwachsenenbildung e.V. im Landkreis Schwandorf

Kinder und Jugendliche in Notsituationen

Wichtige Notrufnummern und Anlaufstellen für Situationen, in denen ihr Hilfe braucht

Ferienprogramm des Kreisjugendamtes

Jahresprogramm 2019 (PDF / 1,1 MB)